Drucken

SEMA 2014: Tuning made in USA

Geschrieben von Luca Cosacredi. Veröffentlicht in Tuning

Inzwischen ist die SEMA-Show zur Messe der Superlative gewachsen. Doch während bei vergleichbaren Messen wie der „Essen Motor Show“ das breite Publikum im Mittelpunkt steht, ist die SEMA im wahrsten Sinn des Wortes eine „Fachmesse“, auf der Anbieter, Händler und Werkstätten ihre Geschäfte abschließen. Rund 60 000 Kunden erwarten die Aussteller.
Viele Anbieter, die in der amerikanischen Tuningszene zu den Schwergewichten zählen, sind hierzulade weitgehend unbekannt. Wie zum Beispiel Vortech oder Hennessey. 

 

   Foto: Auto-Medienportal.Net/Mopar

Vortech aus dem kalifornischen Oxnard gilt als Spezialist für aufgeladene Motoren mit Kompressoren. Die Firma von der Weltküste bieten Dutzende von Umbaukits an. Nicht nur für amerikanische Hersteller, auch für japanische Produkte aus den Häusern Nissan, Subaru, Infiniti, Honda oder der Toyota-Tochter Scion, stehen Kraftkuren bereit. Vor allem auch für ältere Modelle. So kostet eine 412-PS-Kur für den Nissan Z 350 aus dem Baujahr 2006 exakt 6708,99 Dollar.

Drucken

Audi überarbeitet den A7 Sportback

Geschrieben von Administrator. Veröffentlicht in Tuning

Die Leistungsspanne der Motoren reicht von 160 kW / 218 PS bis 245 kW / 333 PS. Der 3.0 TDI Clean Diesel mit 200 kW / 272 PS ist in weiten Bereichen neu entwickelt. In der „Ultra“‑Version mit 160 kW / 218 PS und Frontantrieb verbraucht der 3,0-Liter‑V6 im Mittel nur 4,7 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (nach EU-Norm), das entspricht 122 Gramm CO2 pro Kilometer. Das Top‑Aggregat, der 4.0 TFSI, kommt im Audi S7 Sportback zum Einsatz. Es leistet 331 kW / 450 PS und nutzt zur Effizienzsteigerung die Zylinderabschaltung.

 

Audi S7 Sportback. Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi

Drucken

Der Experte fuer das Tunen von Audi und Co

Geschrieben von Luca Cosacredi. Veröffentlicht in Tuning

Wer gerne seinen Audi oder Volkswagen veredeln lassen möchte, sollte sich an einen Experten auf diesem Gebiet wenden, zum Beispiel an die Abt Sportsline GmbH aus dem Allgäu, ein weltweit tätiger und namhafter Tuner, der sich auf das Modifizieren einzelner Fahrzeuge, Chiptuning und aerodynamische sowie optische Veränderungen am Auto spezialisiert hat. Das Familienunternehmen, das für seine hochwertige Arbeit bekannt ist, schafft es, sehr viel mehr aus dem Fahrzeug herauszuholen, als man selbst vermuten würde. Aktuell arbeitet man vor allem an den 2.0 TFSI-Motoren für den Audi A4, A5 und Q5. Hans-Jürgen Abt, CEO des Fahrzeugveredlers aus Kempten, sagte dazu kürzlich, dass die Leistungssteigerungen seines Unternehmens nicht nur auf dem Rollenprüfstand perfekt für das jeweilige Modell angepasst werden, sondern dass auch gründliche Tests der entwickelten Motoren auf der Straße selbstverständlich mit dazugehören.

Bildquelle: NRMA New Cars