Opel - Daten und Fakten 

 

Das Unternehmen Opel wurde im Jahre 1862 in Rüsselsheim gegründet. Mittlerweile sind dort mehr als 37.000 Mitarbeiter beschäftigt. Opel zählt zu einer de technologisch am fortgeschrittensten Automobilhersteller ni ganze Europa. Ausgezeichnet durch die Leidenschaft für Autos und kompetente Fachmitarbeiter, kann das Unternehmen durch eine jahrelange Erfahrung punkten. 

Opel hat zusammen mit seinem großen Tochterunternehmen Vauxhall seine Autos auf mehr als 35 europäische Märkte verkauft. Derzeit unterhält die Firma rund 13 unterschiedliche Fahrzeuge, an denen die Mitarbeiter werkeln. Diese sind natürlich in den unterschiedlichsten Branchen vertreten. In allen Opelwerken sind, laut Stand vom 31.12.2012 diese Anzahl von Mitarbeitern beschäftigt:

 

In Rüsselsheim rund 3.200

In Eisenach rund 1.600

InBochum rund 3.300

In Kaiserlautern rund 2.250.

 

Das Unternehmen Opel baut daher nicht nur Autos, sondern lebt sie auch. Mit diesem Werbeslogan konnte sich das Unternehmen seit der Eröffnung auf der ganzen Welt verbreiten. Selbst das Tochterunternehmen ist mittlerweile in mehr als 40 verschiedenen Ländern vertreten. Die neuen Technologien und die Umweltverträglichkeit der Fahrzeuge zeichnet das Unternehmen regelrecht aus. 

 

Im Jahre 2009 konnte Opel das dritte Jahr in Folge mehr als 1,2 Millionen Kraftwagen in ganz Europa verkaufen. Leichte Transporter gehören in dem Fall ebenfalls dazu. Somit konnte ein Marktanteil von rund 6,4 Prozent erreicht werden, was den Erfolg des Unternehmen nochmals verdeutlicht. Allein im Deutschland kann das Unternehmen einen hohen Marktanteil von knapp 8,6 Prozent aufweisen. Somit konnte sich das Unternehmen von allen Automobilherstellern den zweiten Platz zurückerobern und sich auf dem Markt beweisen. In den weiteren Jahren will Opel sich weiterhin beweisen und auf dem weltweiten Markt integrieren.

 

Quelle: Statista